Vorlesewettbewerb

Auch in diesem Schuljahr lud der Rotary-Club Neustadt – Vohburg wieder alle Kinder unserer 4. Klassen ein, sich am Vorlesewettbewerb des Clubs zu beteiligen. Schon vor den Weihnachtsferien ging es zunächst einmal darum, den besten Vorleser unserer Schule ausfindig zu machen. Leander Forster aus der Klasse 4e konnte die schulinterne Jury von seinem Können überzeugen und wurde von den Rotariern als Sieger unserer Schule am 5. Februar 29019 in den Gasthof Eisvogel nach Bad Gögging eingeladen. Dort las er gemeinsam mit fünf anderen Schulsiegern verschiedener Grundschulen aus dem Buch „Fünf Hunde im Gepäck“ von Eva Ibbotson vor und stellte sein Vorlesetalent eindrucksvoll unter Beweis. 

Gut gestartet

Unsere iPad Klasse                                                               

Am 1.10.2018 war die Freude in der Klasse 2b groß – endlich kam das lang ersehnte Paket mit den iPads. Seither arbeiten die Kinder nicht mehr nur mit Heften und Arbeitsheften, sondern auch digital.

In der App GoodNotes können Arbeitsblätter mit dem Apple Pencil ausgefüllt werden. Das Schreiben auf dem glatten Bildschirm ist schwieriger als auf Papier, aber Übung macht den Meister.

Das Mathe- und Deutschbuch gibt es nur  noch in digitaler Form – die Kinder haben immer alles parat.

Mit Apps macht üben viel mehr Spaß, inzwischen ist auch das Tippen auf der Tastatur kein Problem mehr. Nach knapp 2 Monaten können die Zweitklässler schon sehr gut mit den Apps umgehen, Arbeitsblätter werden zuverlässig in der passenden Kategorie gespeichert, bearbeitet und über AirDrop an die Lehrerin geschickt.

Über QR Codes erreichen die Kinder bestimmte Seiten im Internet, zum Beispiel Antolin oder die Leseförderung von Cornelsen.

Die vielen neuen Möglichkeiten bereichern den Unterricht und immer wieder werden neue Funktionen entdeckt und getestet.

Mit Herzchenbaum, Seifenblasen und Musik in die Schule – 11. September 2018

Die 2. Klassen bereiteten den 122 ABC-Schützen und deren Eltern und Begleitungen
einen musikalisch herzlichen Empfang.
Nach dem ökumenisch gestalteten Gottesdienst fanden sich die Schulanfänger
teilweise aufgeregt, teilweise mit Coolness in ihren Klassenzimmern bei den
Lehrkräften Frau Ruckriegel, Frau Meisl, Frau Meny, Frau Meier, Frau Leichtl und Frau
Franke ein.
Während für die Erstklässler eine kurze Unterrichtseinheit stattfand, konnten ihre
Begleitungen sich im sonnenbeschienenen Innenhof bei Kaffee und Gebäck ein wenig
austauschen.
Im Anschluss wurden alle gemeinsam von den Zweitklässlern mit Liedern begrüßt.
Rektorin Birgit Ferstl nahm einen mit Namensherzchen bestückten Baum als Symbol
für ihre Willkommensrede: viele grüne Blätter begleiten die neuen, bunten. Den Halt
der Wurzeln geben den Kindern ihre Eltern. Licht, Wasser und Erde, alles was sie zum
erfolgreichen Wachsen benötigen, erhalten sie von ihren Lehrkräften und Betreuungen.
So verging der 1. Schultag sehr schnell und so mancher Schüler war ein bisschen
enttäuscht, dass er schon wieder nach Hause gehen musste.
 

„Gesund gekocht und ernährt“

Die AG „Gesund gekocht und ernährt“ findet 14-tägig in der Schulküche der Mittelschule statt. Dabei bekommen die Schüler einen Überblick über verschiedene Lebensmittel und deren Verarbeitung, sowie welche Hygieneregeln in der Küche eingehalten werden müssen.
Natürlich werden auch Kleinigkeiten zubereitet, die von den Schülern dann verspeist werden, z.B. Lustige Brotgesichter, Obstsalat, o.ä.

Schulfest 2018

Vielfalt verbindet

Am Freitag, den 15. Juni, fand das Schulfest der Grundschule Neustadt statt. Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ begann es im Anton-Treffer-Stadion mit einem Ausdauerprogramm der Initiative „Lauf dich fit“ des Bayerischen Leichtathletikverbandes, bei dem es für alle Schüler galt, 15 oder 30 Minuten ohne Gehpausen zu bewältigen. Hochmotiviert und angefeuert von der großen zuschauenden Elternschar bewältigten weit über 400 Kinder das angestrebte Ziel.

Im Anschluss daran boten die einzelnen Klassen ein abwechslungsreiches Programm an Spielen, Workshops und Bastel- und Verschönerungstischen, bei dem auch die Erziehungsberechtigten mitmachen konnten.

                       

Musikalische Darbietungen in der Turnhalle rundeten den durchwegs gelungenen Vormittag ab.

Der Elternbeirat wartete mit einem großen Kuchenbuffet sowie mit Leberkäs- und Putensemmeln und Getränken auf. Die 1400 Lose der Tombola waren schnell verkauft. Umso länger war hingegen die Schlange beim Abholen der Preise.

Die Schulleitung dankt allen Helfern, die zum Gelingen dieser die Schulfamilie verbindenden Veranstaltung beigetragen haben, und freut sich auf weitere vielfältige Aktionen.